- Förderverein Worldskills Liechtenstein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles > Kandidaten ‌und Experten 2013

Beruf Nr. 39 IT NEtzwerk- und Systemadministration
Larklind Cerkezi

"Über sich selbst hinauswachsen"

Vom 2. bis 7. Juli 2013 treten die besten Fachkräfte unter 22 Jahren an den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Leipzig gegeneinander an. Larklind Cerkezi, Lernender bei Ivoclar Vivadent, hat sich für die WorldSkills 2013 qualifiziert und wird Liechtenstein in der Kategorie IT Netzwerk und Systemadministration vertreten.

Fleissig, zielorientiert, selbstbewusst: Mit diesen Eigenschaften gewann Larklind Cerkezi, Informatik-Lernender im 4. Lehrjahr bei Ivoclar Vivadent, im vergangenen Herbst in seiner Kategorie die Vorausscheidungen für die WorldSkills 2013. Seitdem nimmt der Wettbewerb einen Grossteil seines Alltags ein.

Intensive Vorbereitungen

Als Vorbereitung hat der 20-Jährige bisher eine ganze Reihe fachlicher Trainings absolviert. Dabei löste er die gesamten Aufgaben der letzten zwei Berufsweltmeisterschaften - und dies mehrheitlich im Selbststudium. "Ich will mich perfekt vorbereiten, denn in Leipzig heisst es, sich unter hohem Druck mit Kandidaten aus aller Welt zu messen. Mein Motto lautet 'Wachse über dich selbst hinaus'", so der ehrgeizige Informatiker. Bis zum Juli werden sich die Vorbereitungen noch einmal intensivieren. Neben fachlichen Trainings stehen auch mentale Schulungen auf dem Programm.

Flexibilität gefragt

An den WorldSkills installieren die Informatiker komplexe IT-Lösungen. Sie vernetzen verschiedene Computer, unterschiedliche Benutzer, Server und Netzwerkzubehör miteinander. Dies geschieht über das Internet und andere Geschäftsnetzwerke. Parallel dazu müssen die Informatiker Systemdokumentationen und Diagramme zu den Wettbewerbs-Aufgaben erstellen. Die Komplexität der Aufgabenstellungen fordert von den Kandidaten ein ausserordentlich hohes Mass an Flexibilität. Cerkezi wird sich in der Kategorie IT Netzwerk und Systemadministration mit 28 Konkurrenten messen.

Von Experten begleitetAuf dem Weg zu den Berufsweltmeisterschaften wird Cerkezi von dem erfahrenen Experten Stefan Wachter, Informatiker bei Ivoclar Vivadent, betreut. "Larklind ist hoch motiviert. Den Stoff der normalen Lehrausbildung hat er längst bewältigt und in den letzten Monaten enorm dazu gelernt. Eine Platzierung im vorderen Drittel ist durchaus realistisch", erklärt Wachter. "Die Vorbereitung läuft sehr gut, mein Dank gilt allen, die mich auf dem Weg begleiten und fördern - insbesondere Ivoclar Vivadent und der Firma Cisco, die mir zusätzliches Trainingsmaterial zur Verfügung gestellt hat. Ich bin bereit für den Wettkampf und werde alles daran setzen, das Erlernte zielführend umzusetzen", so Cerkezi abschliessend.

 
 

Experte Stefan Wachter

Experte Christof Nipp
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü